Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
30.-31.05.2015 Spielen wie Weltmeister Magnus Carlsen GM Karsten Müller Bericht
11.-12.07.2015 Weiß-Repertoire mit 1.d4 Teil II GM Michael Prusikin Bericht
19.-20.12.2015 Bauernendspiele & Endspiel Turm und Leichtfigur GM Karsten Müller Anmelden
23.-24.01.2016 Weiß-Repertoire mit 1.e4 / Teil I GM Michael Prusikin Anmelden
CTTC Turniere / Schach Erleben
1.Jugend-Blitz-Einzel-Meisterschaft in Bad Soden am Taunus
Leo Max Deppe ganz knapp vor Leon Hollmann - führender Adam-Kristof Baranyai-Molnar unterliegt unglücklich Kevin Haack in der Schlussrunde!
23.07.2015 - Wow, das war super spannend in der neunten und letzten Runde im Chess Tigers Training Center bei der Jugend-Blitz-Meisterschaft des SC Bad Soden und den Chess Tigers. Die 24 Teilnehmer hatten sich nach der achten Runde einigermaßen sortiert, nur auf den Medallienplätzen lagen mit 7:1 Punkten Adam, Leo und Leon ganz vorn, getrennt nur durch jeweils einen Punkt in der Tiebreak-Wertung "Punktesumme". Am Ende gewannen die beiden großen "L" und Adam musste gegen Kevin den Einwand "unmöglicher Zug" mit einer "Null" quittieren. Schade für den jungen Spieler der gerade vom SC Bad Soden zu den Schachfreunden Neuberg aus Entfernungsgründen wechseln musste, aber mit dem Chess Tigers Training will er weitermachen!
ein paar Bilder und die Tabelle ...
CTTC Turniere / Schach Erleben
1.Jugend-Einzel-Meisterschaft Bad Soden - Siegerehrung am Mittwoch
Um 18:00 Uhr wird zuerst die 1.Blitz-Jugend-Meisterschaft in 9 Runden Schweizer-System ausgetragen und dann werden die Preise verteilt: Pokale, Urkunden, Datenbanken, Programme, Bücher, DVDs, Polohemden, Weltmeister-Bonbondosen, usw.
20.07.2015 - Die 7-rundige Jugend-Einzel-Meisterschaften aller Klassen ging heute Abend mit den Paarungen Aida Aversente gegen Simon Ursus Rosar 0:1 und Kevin Haack gegen Frederic Jungblut 1:0 zu Ende. Die gemeinsame Veranstaltung des SC Bad Soden und dem Chess Tigers Training Centers in Bad Sodens Brunnenstraße Nr.9, kurz "B9" genannt, hielten einiges an Überraschungen parat und brachte auch völlig "Normales" an den Tag. Drei junge Schachspieler errangen eine erste DWZ, der Favorit gewann mit 7 Punkten aus 7 Partien und der effektivste Punktesammler gewann 236 DWZ Punkte dazu. "Gewinnen wollen und verlieren können" wurde nachhaltig trainiert, es flossen Tränchen und es fanden Freudentänzchen statt, Ergebnisse- und Turniertabellen wurden studiert und jede der 3 Mädchen und jeder der 36 Jungen lernten eine Menge an Fairplay und Turniertechnik in allen Altersklassen dazu. Und wir alle freuen uns auf das nächste Turnier in Bad Soden. Die Youth Classic am 4.-6.September 2015 für alle Schüler der Altersstufe U14 steht am Ende der Sommerferien an.
Bilder, Ergebnisse und Schlusstabelle ...
CTTC Turniere / Schach Erleben
Alle sieben Jugendmeister 2015 aus Bad Soden stehen fest ...
Gesamtsieger = Leo Max Deppe, U18/U16 = Leon Patalen, U14 = Jan Frederik Werndl, U12 = Adam-Kristof Baranyai-Molnar, U10 = Boyan Blagoev, U08 = James Weller, Mädchen = Maribel Wagner.
17.07.2015 - In einer spannenden Schlussrunde wurden die Jugendmeister in hartumkämpften Partien ermittelt und auch die endgültigen Platzierungen ausgespielt. Am Montag, den 20.Juli 2015, werden noch die letzten zwei Partien zwischen Kevin-Haack & Frederic Jungblut und Aida Aversente & Simon Ursus Rosar ausgespielt und dann ist die 1.Jugend-Einzel-Meisterschaft in Bad Soden Geschichte. Noch nicht ganz: am Mittwoch, den 22.Juli 2015 kommt dann noch die Austragung der Jugend-Blitzmeisterschaft 2015 in einem 9-rundigen Schweizer System Turnier dran und natürlich werden die sieben Pokale und für die 39 Teilnehmer jeweils einen Urkunde und ein schöner Preis übergeben. Sehen Sie sich jetzt ein paar Impressionen und die Ergebnisse der ersten 18 Begegnungen an. Die Chess Tigers Trainer, FM Christian Schramm, Mike Rosar und Hans-Walter Schmitt waren mit ihren Fotoapparaten mit von der Partie und sahen zwei lange Partien an Tisch 1, Leo Max Deppe versus Leon Patalen 1:0 und an Tisch 3 die Begegnung Boyan Blagoev versus Ruben Rittberger, die mit einem harterkämpften Remis des 9-Jährigen endete und ihm den Meistertitel U10 brachte in der größten Gruppe mit 17 Teilnehmern.
mehr Bilder, Ergebnisse und Tabellen
Seminare / Training
Weiß-Repertoire 1.d4 (Teil 1 und 2) komplett ...
GM Michael Prusikin kündigt Weiß-Repertoire 1.e4 (Teil 1) für 23./24.Januar 2016 an!
13.07.2015 - Mit Vollgas bei 18 Teilnehmern ging Großmeister Michael Prusikin zu Werke und hatte viele Fortsetzer vom 1.Teil (14./15.Februar 2015) weiterhin begeistert, aber auch Neulinge, wie Leon Arne Engländer von SF Biebertal waren mit von der Partie. Er hatte die Teilnahme beim Pfingstopen in Gernsheim als bester DWZ-Performer gewonnen - Gegenwert 109,- Euro - nicht schlecht, oder? Gleichermaßen wurden auch die Chess Tigers Trainer Stefan Schmieder aus Bad Soden und Elmar Kaiser aus Tauberbischofsheim vom Thema angesprochen. Beim erfahrenen Fide-Trainer Michael Prusikin aus Bad Wiessee kann das ein oder andere auch als Lehrer dazu gelernt werden. Dies kam auch bei den Feedback-Bögen deutlich zu Tage - 1.26 auf der geschlossenen "CTTC-Skala" von 1-5 spricht eine deutliche Sprache.
mehr Bilder, Informationen & Bewertung
Universität
CT Universität 2014/15 - Die vierzigsten Lektionen sind online
Lösen Sie auch die 40. Kombination der Woche!
12.07.2015 - Wieder einmal ist es soweit, ein weiterer Jahrgang der Chess Tigers Universität findet sein Ende. Alle 40 Lektionen der neuesten Kurse stehen für Sie zum Download bereit. GM Klaus Bischoff hat im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden die interessante Begegnung zwischen Maxime Vachier-Lagrave und Fabiano Caruana vom diesjährigen FIDE Grand Prix in Khanty-Mansiysk für Sie untersucht. Können Sie die zehn Aufgaben vollständig lösen, die sich unser Meister ausgedacht hat? Ebenso freuen sich auch die letzten zehn Aufgaben des Kurses Kombinationen der modernen Praxis von Mike Rosa auf Sie. Im GS4 Endspiel Turbo sind es gleich 16 Aufgaben, die im Rahmen des Abschlusstestes prüfen, wie fit Sie im Endspiel sind. Und zum guten Schluss möchte auch die vierzigste Kombination der Woche von Ihnen gelöst werden. Allerdings ist sie als würdiger Abschluss durchaus schwierig. Na ja, im Grunde muss man nur sauber rechnen und nicht lockerlassen, dann gewinnt Weiß sehenswert! Selbstverständlich ist die Lösung dieses Mal schon mit dabei.
Kombination der Woche & mehr...


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014/15
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Universität
CT Universität 2014/15 - Die neununddreißigsten Lektionen sind online
Lösen Sie die Kombination der Woche #39!
09.07.2015 - Ab sofort können Sie sich die 39. und damit vorletzten Lektionen des nicht mehr lange laufenden Jahrgangs der Chess Tigers Universität herunterladen. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden übernimmt für den kurzen Schlussspurt GM Klaus Bischoff die Regie und lässt Sie an der spannenden Partie Hikaru Nakamura gegen Veselin Topalov vom Gibraltar Masters 2015 teilhaben. Können Sie die zehn Aufgaben unseres Meisters lösen? Im Kurs Kombinationen der modernen Praxis von Mike Rosa erwarten Sie ebenfalls wie gewohnt zehn Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit. Im GS4 Endspiel Turbo sollen Sie sich an "Faustregeln" erinnern und diese richtig anwenden. Die Kombination der Woche sollte Sie nicht vor unlösbare Probleme stellen. Führen Sie Weiß zu Ruhm und Ehre!
Kombination der Woche & mehr...


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014/15
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
CTTC Turniere / Schach Erleben
Alters-Klassen-Führende nach 6 Runden - 1.OJEM-StBS-2015-Zielgerade!
Gesamtsieger Leo Max Deppe, U14-Sieger Jan Frederik Werndl und U8-Sieger James Weller bereits am Ziel - ansonsten Hochspannung pur! Und nicht zu vergessen: der Kampf um eine höhere DWZ ist auch ein Primärfaktor!
06.07.2015 - Die 6.Runde wurde am Mittwoch und am Freitag fast komplett gespielt. Es kamen noch die vier vorgezogenen Partien am Montag dazu und dann stand die Tabelle vor der Schlussrunde am 15.Juli 2015. Der Gesamtsieger steht fest, auch wenn er in der letzten Runde gegen seinen Gegner Leon Patalen verlieren würde, aber das würde ihn nicht zufriedenstellen, weil er DWZ verlieren könnte, aber er will auch da DWZ dazu gewinnen, also müssen 7 Punkte aus 7 Runden (100%) her und das erwarten wir auch alle von Magnus Carlsen - Entschuldigung von Leo "Maximus" Deppe. Sein bescheidenes Selbstverständnis ist es ohnehin. Im Windschatten, aber aus der gleichen Trainingsgruppe um FM Christian Schramm kommend, lässt Jan Frederik Werndl sein Können gelegentlich aufblitzen. Ganz anders unsere Neuentdeckung des Turniers James Weller, er spielt unaufgeregt und fast völlig ohne sichtbare Emotionen schon ganz wie ein "Großer". Dabei musste er sich nur in der ersten Runde dem Turnierfavoriten und Gesamtsieger Leo Deppe beugen. Gegen den Zweiten der Tabelle akzeptierte er nach Angebot des viel älteren Gegners remis in einem Doppelturmendspiel, wobei das Gemaule der zuschauenden Erwachsenen groß war: "Warum spielst Du nicht weiter, Du gewinnst doch jetzt die zwei verbundenen gefährlichen Bauern". Aber es bleiben am Ende nur jeweils zwei Türme auf jeder Seite ohne jegliches andere Material übrig, siehe da, der "kleine" Mann ist ja wirklich schon etwas objektiver als die Erwachsenen oder wie war das noch mit dem "Spatz in der Hand ...".
alle Unter-Tabellen nach Runde 6, Bilder, ...
TopTurniere
Caruana gewinnt zum dritten Mal Dortmunder Chess-Meeting
05.07.2015 - Nach 2012 und 2014 hat Fabiano Caruana auch in diesem Jahr das Sparkassen Chess-Meeting gewonnen. In der letzten Runde hätte ein gemütliches Remis gegen Verfolger Liviu-Dieter Nisipeanu zum alleinigen Sieg gereicht, aber der Deutsche verrechnete sich im 28. Zug fürchterlich und verhalf seinem Gegner so zum fünften Sieg in Folge. Mit diesem Triumph hievt sich Caruana auch wieder über die magische 2800, was für ihn nach seinen zuletzt durchschnittlichen Leistungen Balsam für die Schachspielerseele sein dürfte. Auf den zweiten Rang schaffte es noch Wesley So, der einerseits natürlich von der Niederlage Nisipeanus profitierte, aber sein schöner Endspielsieg gegen Vladimir Kramnik war auch sehr hilfreich. Somit musste der Rekordsieger aus Russland in diesem Jahr mit Rang 4 hinter Nisipeanu leben. Die restlichen Partien endeten ohne Sieger, so dass sich Hou Yifan und Georg Meier den letzten Platz teilen.
Ergebnisse, Endstand & Partien...

Turnierseite
CTTC Turniere / Schach Erleben
Leo mit B12 Caro-Kann & Boyan mit C50 Italienische Partie erfolgreich
Faszinierende Partien in der U10 zwischen Boyan Blagoev und Kevin Haack und in der U16 zwischen Ruben Rittberger und Leo Max Deppe
05.07.2015 - Die U10-Boys waren wirklich sehr gut drauf und sie zauberten eine spannende "Italienische Partie" aufs Brett, die klare Motive im Mittelspiel zeigte. Beide wussten und thematisierten vor dem Match, dass nur der Sieger eine Chance auf den U10-Jugendmeister-Titel hat. Kevin spielte wie immer forsch und verbrauchte wenig Zeit, Boyan allerdings bedächtig. Manchmal macht es den Eindruck, als wäre er fertig mit seinem Nachdenken und er warte noch ein bisschen länger, um seinem Gegner durch die Länge seines Grübelns ungeduldig zu machen und ihn von der Tiefe seiner Kombination zu überzeugen. Als er im 30.Zug über neun Minuten investierte, um dann ein Qualitätsopfer zu spielen, dachte ich wirklich, dass er über das Damenopfer auf 30.Df4xLe5 (6-zügiges Matt) grübelte, was er nachher auch bestätigte, aber dann doch verwarf, weil er nach Df8 kein Matt fand, aber mit Txf7 Abzugsschach hätte er spektakulär gewinnen können! Wow, was er schon alles in dieser Partie berechnete, sie endete im 39.Zug mit Matt - Restbedenkzeit Weiß: 8:49min und Schwarz 0:49min. In der Spitzenpartie von Ruben Rittberger gegen Leo Max Deppe kam es zur Vorstoss-Variante im Caro-Kann-System, welches Ruben mit 6.f4 überreizte und Leo sicher und mit viel Bedenkzeitverbrauch dann konterte, ebenso eine faszinierende Partie, die um 20:17 Uhr endete nach 27 Zügen - Bewertung: Matt in 18 Zügen.
Bilder, Ergebnisse, Tabellen; Auslosung ...
Universität
CT Universität 2014/15 - Die achtunddreißigsten Lektionen sind online
Lösen Sie die Kombination der Woche #38!
04.07.2015 - Die achtunddreißigsten Lektionen sind im wahrsten Sinne des Wortes die heißesten Lektionen dieses Jahrganges! Bei um die 40 Grad streikte sogar ab und an der PC, doch nun ist es geschafft - die Lektionen stehen zum Download bereit. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden nimmt Ihr Kursleiter FM Christian Schramm mit einer neuerlichen Partie vom Jung-GM Dennis Wagner von Ihnen Abschied. Ja, ganz genau, die letzten beiden Lektionen wird Gast-Autor GM Klaus Bischoff übernehmen. Sie liegen bereits parat und müssen nur noch verarbeitet werden. Im Kurs Kombinationen der modernen Praxis von Mike Rosa erwarten Sie wie gewohnt zehn Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit. Im GS4 Endspiel Turbo sollen "Festungen" errichtet und erstürmt werden. Die Kombination der Woche ist nicht allzu schwer, verlangt aber präzises Rechnen vom Anziehenden - dann allerdings gewinnt er sehenswert.
Kombination der Woche & mehr...


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014/15
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
TopTurniere
Chess-Meeting 2015 - 4:0 für Caruana
04.07.2015 - Der Start von Fabiano Caruana in das Sparkassen Chess-Meeting 2015 war mit einem Remis und einer Niederlage zum Vergessen, und genau das hat der für die USA spielende Italiener offenbar getan. Denn seit Runde 3 bis zu heutigen Runde 6 kennt er nur ein Ergebnis - nämlich den Sieg. Vier Partien in Serie hat Caruana nun gewonnen - gestern musste Mitkonkurrent Vladimir Kramnik dran glauben, heute folgte Hou Yifan. Damit übernimmt er vor der morgigen Schlussrunde erstmals die alleinige Tabellenführung. Hätte Vladimir Kramnik seine Gewinnstellung gegen Liviu-Dieter Nisipeanu verwertet, wären seine Chancen auf den nächsten Chess-Meeting-Titel noch intakt gewesen. Den zweiten Sieg des Tages erzielte jedoch Ian Nepomniachtchi gegen Arkadij Naiditsch, während Georg Meier gegen Wesley So mit einem Remis davonkam. Somit genügt Caruana morgen ein Remis gegen Nisipeanu, um seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
Universität
CT Universität 2014/15 - Die siebenunddreißigsten Lektionen sind online
Lösen Sie die Kombination der Woche #37!
02.07.2015 - Ab sofort können Sie die siebenunddreißigsten Lektionen des laufenden Jahrgangs der Chess Tigers Universität 2014/15 herunterladen. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden hat sich Ihr Kursleiter FM Christian Schramm der sehenswerten Gewinnpartie von Viswanathan Anand gegen Maxime Vachier-Lagrave beim kürzlich beendeten Norway Chess 2015 angenommen. Im Kurs Kombinationen der modernen Praxis von Mike Rosa erwarten Sie wie gewohnt zehn Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit. Im GS4 Endspiel Turbo geht es nochmals um die hohe "Kunst der Verteidigung". In der Kombination der Woche soll sich Weiß am gegnerischen Material bereichern. Aber wie fängt man das an?
Kombination der Woche & mehr...


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014/15
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
TopTurniere
Chess-Meeting 2015 - Kramnik zieht mit Nisipeanu gleich
Zweiter Ruhetag am Donnerstag
01.07.2015 - Wie schon in Runde 3 konnten Vladimir Kramnik und Fabiano Caruana auch in Runde 4 des Sparkassen Chess-Meetings volle Punkte einsammeln. Wieder spielte Georg Meier eine starke Hälfte und eine schwache, was statt des möglichen Sieges zu einer Niederlage gegen Kramnik führte. Völlig unverständlich, was der Deutsche am Ende mit seinem König vorhatte, als er dem Russen quasi in die Hände spielte. Caruana bekam es mit Arkadij Naiditsch zu tun, doch befindet sich letzterer scheinbar gerade in einem teuflischen Sieg-Niederlage-Rhythmus, und heute war wieder eine Niederlage an der Reihe. Die beiden anderen Duelle endeten unter dem Strich mit gerechten Unentschieden. Somit führt weiterhin Liviu-Dieter Nisipeanu, doch nun geteilt mit Rekordsieger Kramnik. Am Donnerstag ruhen die Dortmunder Helden bzw. geben Autogramme - am Freitag beginnt dann das Schlussdrittel des Turniers.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
TopTurniere
Chess-Meeting 2015 - Ein verdienter und zwei glückliche Gewinner
Nisipeanu weiterhin alleine vorn
30.06.2015 - Unterschiedlicher hätten die drei Siege der dritten Runde des Sparkassen Chess-Meetings nicht sein können. Zunächst legte Arkadij Naiditsch einen blitzsauberen Schwarzsieg gegen ELO-Schwergewicht Wesley So vor. Zu diesem Zeitpunkt stand Georg Meier gegen Fabiano Caruana richtig fett, und zwischen Vladimir Kramnik und Ian Nepomniachtchi sah es trotz eines Mehrbauers schwer nach Remis aus. Doch während Liviu-Dieter Nisipeanu und Hou Yifan ihre ziemlich ausgeglichene Partie remisierten, nahm das Drama in den beiden restlichen Duellen seinen Lauf. In Zeitnot ließ sich Meier von Caruana zunächst auf 0.00 beschwindeln, und trotz überstandener Zeitkontrolle baute der Deutsche weiter ab und verlor schließlich noch. Parallel quetschte Kramnik im Stile des amtierenden Weltmeisters Nepo so lange, bis dieser entscheidend in einen Mattstrudel geriet. Damit konnten die erklärten Turnierfavoriten Boden gen Tabellenspitze gutmachen, aber noch führt Nisipeanu mit einem halben Zähler vor Naiditsch und Kramnik.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
CTTC Turniere / Schach Erleben
Alters-Klassen-Führende nach 5.Runden - 1.JEM-BS-2015
29.06.2015 - Fünf Runden sind in der 1.Jugend-Einzelmeisterschach des SC Bad Soden gespielt und es kristallisieren sich die ersten Anwärter auf die einzelnen Vereinsmeistertitel der Altersstufen U8, U10, U12, U14 und U16-U18 heraus. Der interessanteste Titel ist natürlich der des Gesamtsiegers der unter 18-jährigen Teilnehmer und der größte Pokal und ein brandneues Programm Komodo Chess 9 wird an ihn übergeben, momentan führt Leo Max Deppe mit perfektem Score. In den anderen Altersklassen U14 mit dem führenden Jan Frederik Werndl, der U12 mit Boris Blagoev und der U10 mit Kevin Haack scheint noch alles offen zu sein, nur in der Altersklasse U8 führt James Weller uneinholbar mit 4 Punkten aus 5 Partien - bisher eine Glanzleistung des jungen Neuzuganges, dessen aktiver Vater letztes Jahr in der 1.Mannschaft in Bad Soden spielte. Bei den Mädchen führt nach Wertung hauchdünn Maribel Wagner, die letzten Freitag ihren allerersten Sieg am Brett in langer Bedenkzeit errang. Eine Besonderheit bei dieser Meisterschaft ist, dass der Zweitplatzierte hinter dem Gesamtsieger den Pokal seiner Altersklasse bekommt.
Bilder und Tabellen zum kennenlernen ...
TopTurniere
Chess-Meeting 2015 - Zweiter Sieg für Nisipeanu
Ruhetag am Montag
28.06.2015 - Nachdem Liviu-Dieter Nisipeanu gestern gleich seine allererste Chess-Meeting-Partie gewonnen hatte, dachte er sich offenbar, dass man so schön in Schwung gleich auch die zweite gewinnen könnte - gerne auch mit Schwarz! Gedacht, getan musste heute ausgerechnet der scheidende Deutsche Arkadij Naiditsch gegen den Neu-Deutschen eine Null quittieren. Damit führt Nisipeanu unweigerlich alleine die Tabelle an - sogar mit einem ganzen Punkt Vorsprung. Doch einige der Favoriten, die gestern noch schwächelten, zeigten sich heute auf der Höhe. Vladimir Kramnik machte sich mit ordentlich Wut im Bauch als Nachziehender über die arme Hou Yifan her, die sich lieber nicht allzu sehr wehrte. Und auch Wesley So hat noch alle Möglichkeiten, seinen Fehlstart auszubügeln, nachdem er heute mit Fabiano Caruana die Nr. 1 der Setzliste schlug. Möglich, dass der Italo-Amerikaner etwas überspielt ist. Ganz bestimmt wird ihm der morgige Ruhetag sehr gelegen kommen. Das einzige Remis der zweiten Runde kam übrigens von Georg Meier und Ian Nepomniachtchi.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
Universität
CT Universität 2014/15 - Die sechsunddreißigsten Lektionen sind online
Lösen Sie die Kombination der Woche #36!
27.06.2015 - Ab sofort können Sie die sechsunddreißigsten Lektionen des laufenden Jahrgangs der Chess Tigers Universität 2014/15 herunterladen. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden hat sich Ihr Kursleiter FM Christian Schramm mal eine Partie aus der jüngst erst beendeten Frankfurter Stadtmeisterschaft ausgesucht, in welcher ein Meister dem Amateur mal so richtig zeigt, wie das Spiel funktionieren kann. Im Kurs Kombinationen der modernen Praxis von Mike Rosa erwarten Sie wie gewohnt zehn Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit. Im GS4 Endspiel Turbo geht es um die hohe "Kunst der Verteidigung". In der Kombination der Woche dürfen Sie die weißen Steine zu einem triumphalen Sieg führen. Attacke!
Kombination der Woche & mehr...


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014/15
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
TopTurniere
Chess-Meeting 2015 - Zwei deutsche Siege zum Auftakt
27.06.2015 - Heute hat in Dortmund das traditionelle Sparkassen Chess-Meeting begonnen. Der Star des Turniers ist wie immer Vladimir Kramnik mit seinen bereits zehn Triumphen im Pott, aber wie schon 2014 musste er auch heute gleich mit Weiß die erste Niederlage hinnehmen. Dieses Mal war es nicht Georg Meier, sondern Arkadij Naiditsch, der den russischen Hünen über die Klinge springen ließ. Zuletzt ist der bald für Aserbaidschan spielende Deutsche unter die 2700 gerutscht, weil er besonders gegen schwächere Gegner patzt, aber große Namen respektiert er und spielt dann auch entsprechend. Sehr stolz darf und wird der Wahl-Deutsche Liviu-Dieter Nisipeanu sein, denn er konnte mit Wesley So einen der aktuell Besten schlagen. Konsequent nutzte er einen schweren Fehler seines jungen Gegners zu einem Bauerngewinn gefolgt von unwiderstehlichem Angriff. Die beiden anderen Duelle endeten ohne Sieger, was aber auch anders hätte ausgehen können. Besonders Georg Meier erarbeitete sich gegen Hou Yifan eine sehr vorteilhafte Stellung, verschenkte aber nach gewohnt zäher Verteidigung der Chinesin den Sieg. Vorjahressieger Fabiano Caruana hatte als Schwarzer gegen Ian Nepomniachtchi gute Chancen, aber dann fand der Wahl-Amerikaner nicht die besten Züge und musste den Russen ins Remis entwischen lassen.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
CTTC Turniere / Schach Erleben
Leo Max Deppe souverän - James Weller überrascht alle!
5.Runde Jugend-Einzel-Meisterschaft in Bad Soden mit dicken Überraschungen!
26.06.2015 - Die erfahrenen Spieler konnten ihre Klasse in der 5.Runde zeigen. Die Urgesteine der 1.Generation im Chess Tigers Training Center, Leo Max Deppe und Ruben Rittberger konnten ihre Partien gewinnen, Leo ganz souverän gegen Kevin Haack und Ruben mit ein bisschen Mühe in einem Turmendspiel gegen unseren neuen Spieler Adam-Kristof Baranyai-Molnar (DWZ 1562) aus Ungarn. Lukas Martin hatte am Schluss in der Partie gegen den jungen Boyan Blagoev nur einen kurzen schwachen Moment und die Partie wurde remis. Aber an Tisch 5 ließ James Weller seinem Gegenüber Andreas Haller keine Chance und erzielte nach der Auftaktniederlage gegen den Turnierfavoriten Leo Deppe in der 1.Runde jetzt den vierten Sieg in Folge. Auch Boris Blagoev fuhr seinen vierten Sieg gegen den starken Andrius Paukstys in die Scheuer. Die dritten Siege ließen Daniel Senko und Christian Haller folgen. Maribel Wagner kam gegen Fabian Walter zu ihrem allerersten Sieg ihrer Karriere im langsamen Turnierschach, die Freude war groß über das schöne Matt und der Eifer für die letzten zwei Runden riesengroß.
.Ergebnisse 5.Runde, Auslosung 6.Runde, ...
TopTurniere
Topalov gewinnt Norway Chess 2015
Hammer schlägt Carlsen
25.06.2015 - Selbstverständlich hatten unzählige Schachfans zum Abschluss des Norway Chess 2015 auf einen packenden Showdown zwischen Veselin Topalov und Viswanathan Anand mit möglichst zweischneidiger Eröffnung, taktischen Scharmützeln und Opfern gehofft. Doch auf diesem Niveau der absoluten Weltklasse kann es leicht passieren, dass der Weißspieler eine Variante bringt, die zu einer toten Stellung führt. Topi brauchte nur ein Remis zum Turniersieg und gegen Vishys Ragosin-Verteidigung kannte er eben einen leichten Weg, seinen Eröffnungsvorteil in eine völlig ausgeglichene Stellung zu verwandeln. Und so war binnen kürzester Zeit und nur 18 Zügen das Remis beschlossene Sache und Topalov der alleinige Turniersieger. Der 2. Rang im Turnier und damit der Sprung auf den 2. Rang der Weltrangliste sorgen dafür, dass Anand Stavanger sehr zufrieden verlassen wird. Punktgleich mit dem Inder kam Hikaru Nakamura ins Ziel, indem er in der letzten Partie des gesamten Turniers gegen einen enttäuschenden Levon Aronian gewann. Letztlich muss der Amerikaner mit Rang 3 leben, da er knapp nach Sonneborn-Berger-Wertung hinter Anand liegt. Was passieren kann, wenn man auf Biegen und Brechen mit Schwarz von Anfang an auf Gewinn spielt, musste Magnus Carlsen erfahren. Der Weltmeister musste heute gegen Landsmann Jon Ludvig Hammer antreten und spielte eine unglaublich schlechte Eröffnung, hatte dann die Chance, sich zu retten, beging dann aber einen weiteren Fehler und wurde fachgerecht von seinem Freund und Sekundanten zerlegt. Für Carlsen bedeuten 3,5 aus 9 und 22,7 ELOs weniger das schlechteste Turnier seiner Karriere, aber schon im nächsten Turnier (der Sinquefield Cup im August) wird er garantiert wieder im vorderen Drittel der Tabelle zu finden sein, oder?
Ergebnisse, Endstand, Bilder & Partien...

Turnierseite

   

Session-ID: 80bae42b54375d8a1b11fe4a495ee9eb

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH









  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
  U12 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim