Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
Zum Karl-Mala-Open hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
12.-13.07.2014 Typische Mittelspielstrukturen GM Michael Prusikin Bericht
13.-14.09.2014 Schachtraining mit Chessbase12 & Fritz14 & Houdini 4 André Schulz Anmelden
27.-28.09.2014 In Deizisau: Erfolgreich angreifen GM Michael Prusikin Anmelden
20.-21.12.2014 Damenendspiele und Goldene Endspielregeln GM Karsten Müller Anmelden
Universität
CT Universität - Jahrgang 2013/14 komplett
Wir danken allen unseren Kunden und Trainern!
19.08.2014 - Ein langes Universitäts-Jahr findet heute sein Ende. Ab sofort können Sie sich die 40. Lektionen des jüngsten Jahrgangs herunterladen. Unsere Trainer GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, FM Christian Schramm und Mike Rosa haben (erneut) ihr Möglichstes getan, Sie mit hochwertigem und lehrreichem Material zu versorgen, damit der erfolgreichen Schachkarriere nichts mehr im Wege steht. Unser Endspiel-Guru aus Hamburg lehrt letztmalig "Faustregeln" und hat zum Abschluss noch ein paar mahnende Worte in petto. Die 5. Folge von "Nachspielen, Verstehen, Anwenden" beschließt unser Fidemeister, wie es sich gehört, mit einer Partie der jüngst beendeten Olympiade. Im Grundschul-Turbo unseres Nachwuchs-Trainers steht der Abschlusstest an. 16 statt sonst 8 Aufgaben möchten testen, wie viel von dem Gelernten hängen geblieben ist.
Zu den kompletten Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Universität
Chess Tigers Universität - 39. Lektionen stehen bereit zum Download
18.08.2014 - Ab sofort können Sie sich die neuesten Lektionen der aktuell laufenden Kurse der Chess Tigers Universität herunterladen. Der Grundkurs Endspiele 2 von GM Dr. Karsten Müller geht mit dem Thema "Faustregeln" in die Schlussphase. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 5 hat GM Klaus Bischoff tief in seiner eigenen Datenbank geforscht und uns zum Abschluss eine eigene Bundesligapartie aus dem Jahre 1989 serviert. Würden Sie an einigen Stellen besser spielen, als es unser Meister tat? Im GS3 - Turbo 1 von Mike Rosa ist vor dem Abschlusstest nochmals alles möglich - Taktikschulung pur!

Wenn Sie noch nicht mit der Chess Tigers Universität trainieren, finden Sie in der Folge unser aktuelles Angebot, welches aus nicht weniger als 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen für jede Spielstärke von 0 - 2100 (mindestens!) besteht. So teilen neben den bereits genannten Kursleitern beispielsweise Trainer-Koryphäen wie GM Artur Jussupow und GM Michael Prusikin ihr Wissen mit uns und Ihnen. Zu jedem Kurs gibt es übrigens 2 kostenfreie Probelektionen und das entsprechende Inhaltsverzeichnis, damit Sie wissen, was Sie erwartet.
Zu den aktuellen Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Nachrichten
Mike Rosa - 40 Jahre - Herzlichen Glückwunsch!
Seit über 10 Jahren maßgeblicher Mitarbeiter an der Realisierung der Chess Tigers Universität - Schachtrainer an der Phorms-Schule, der Geschwister-Scholl-Schule und im Chess Tigers Training Center in Bad Soden
13.08.2014 - Gemeinsam wurde die Chess Tigers Universität im Jahre 2004 am 1.Oktober mit dem 1. Jahrgang gestartet. Mike war kein Bedenkenträger und verstand augenblicklich, dass die Chess Tigers, neben der prosperierenden Chess Classic Mainz, sich ein zweites Standbein aufbauen mussten, um eine gute Zukunft zu haben. "Lernen und Spielen" war die Kurzformel für alle Bemühungen der Chess Tigers um das "geliebte" Schach herum. Egal ob es um das Bulletin, Fotos oder Presseartikel ging, Mike konnte mit der Sprache, den Bildern und den Schachdiagrammen an der richtigen Stellung kompetent umgehen. Bei der Chess Tigers Universität kümmerte er sich von Anfang an, um das "Coperate Design" und sorgte neben der Erstellung von Lektionen und Leistungsstufen, auch immer für gleichbleibend sehr hohe Qualität beim Aussehen und bei den schachlichen Ausführungen jeder einzelnen Zeile, Diagramm, Aufgabe, Spalte, Blatt, Lektion und Leistungsstufe. Zwischen 184 und 424 Seiten mit bis zu 480 Aufgaben hat so eine Leistungsstufe. Wer hier nicht von einem Buch in einer elektronischen Bibliothek spricht, ist ein notorischer Ignorant. Der Partien- und Aufgabensimulator nutzt in seiner natürliche Nähe zum Schachspielenden, die gleichen Merkmale und Methoden, wie ein Flugsimulator für einen Piloten. Ein Leben für das Schach, Mike Rosa - herzlichen Dank im Namen aller Chess Tigers Freunde, Schüler und Studenten, Mitstreiter und Förderer - Hans-Walter Schmitt.
mehr Informaltionen, Bilder, ...
Universität
Chess Tigers Universität - 38. Lektionen stehen bereit zum Download
12.08.2014 - Ab sofort können Sie sich die neuesten Lektionen der aktuell laufenden Kurse der Chess Tigers Universität herunterladen. Der Grundkurs Endspiele 2 von GM Dr. Karsten Müller bringt die zweite und letzte Folge zum Thema "Festungen". Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 5 hat FM Christian Schramm mit Jan Timman gegen Johannes Paul das Duell Altmeister gegen Jungmeister vom diesjährigen DSB-Pokal ausgewählt und mit zehn Aufgaben garniert. Im GS3 - Turbo 1 von Mike Rosa ist alles möglich - Taktikschulung pur!

Wenn Sie noch nicht mit der Chess Tigers Universität trainieren, finden Sie in der Folge unser aktuelles Angebot, welches aus nicht weniger als 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen für jede Spielstärke von 0 - 2100 (mindestens!) besteht. So teilen neben den bereits genannten Kursleitern beispielsweise Trainer-Koryphäen wie GM Artur Jussupow und GM Michael Prusikin ihr Wissen mit uns und Ihnen. Zu jedem Kurs gibt es übrigens 2 kostenfreie Probelektionen und das entsprechende Inhaltsverzeichnis, damit Sie wissen, was Sie erwartet.
Zu den aktuellen Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Universität
Chess Tigers Universität - 37. Lektionen stehen bereit zum Download
11.08.2014 - Ab sofort können Sie sich die neuesten Lektionen der aktuell laufenden Kurse der Chess Tigers Universität herunterladen. Im Grundkurs Endspiele 2 behandelt GM Dr. Karsten Müller in zwei Lektionen das Thema "Festungen". Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 5 hat GM Klaus Bischoff den schönen Sieg von Fabiano Caruana gegen Ruslan Ponomariov in der zweiten Runde des Sparkassen Chess-Meetings ausgesucht. Lösen Sie wieder alle zehn Aufgaben unseres Meisters! Im GS3 - Turbo 1 von Mike Rosa stehen vor dem Abschlusstest in der 40. Lektion noch drei Taktik-Mixes auf dem Plan.

Wenn Sie noch nicht mit der Chess Tigers Universität trainieren, finden Sie in der Folge unser aktuelles Angebot, welches aus nicht weniger als 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen für jede Spielstärke von 0 - 2100 (mindestens!) besteht. So teilen neben den bereits genannten Kursleitern beispielsweise Trainer-Koryphäen wie GM Artur Jussupow und GM Michael Prusikin ihr Wissen mit uns und Ihnen. Zu jedem Kurs gibt es übrigens 2 kostenfreie Probelektionen und das entsprechende Inhaltsverzeichnis, damit Sie wissen, was Sie erwartet.
Zu den aktuellen Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Schulschach
Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach - Brutstätte und Schachparadies
Kreatives Schulkinderhaus, großer Schulhof, stille Leseinsel, Pokalschrank und jetzt das neue Freiluftschach heißen das Schach in Schwalbach herzlich willkommen!
05.08.2014 - Das Vierkampf-Finale am Dienstag, den 22.Juli 2014, wurde zum krönenden Abschluss eines erfolgreichen Schuljahres 2013/2014. Der Bronceplatz - der zwei dienstags und donnerstags Gruppen - aus dem Schulschachturnier "Hibbdebach-Dribbdebach" mit dem Pokalgewinn war schon wichtig, aber jetzt stand die individuelle Meisterschaft an. Alle Schüler der Schach AG waren zur Stelle und freuten sich bei herrlichem Sonnenschein auf die finale Entscheidung. Heute stand noch das Einzelrennen und der Staffellauf um die Akazie "Weiße Rose" an und das alles entscheidende Team-Schachmatch auf dem neuen Freiluftschach. Es herrschte absolute Wettkampfatmosphäre. Keiner wollte auch nur einen Zentimeter beim Laufen verschenken und alle steckten den Kopf beim Team-Schach zusammen und wollten das beste Schach "ihres Lebens" zusammen spielen. Doch ehe es richtig zur Sache ging, nahmen die Jungs eine Anleihe bei der kürzlich erfolgreich ausgetragenen Fussballweltmeisterschaft in Brasilien und "schmetterten" textfest die deutsche Hymne: "Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland ... ". Es kam so einfach aus den Jungs heraus ohne jegliche Anweisung, ich war tief beeindruckt. Die kleinen Kerle, Schulter an Schulter mit der Hand auf dem Herzen ...
... die Partien und viele Bilder mehr...

Chess Tigers Universität "Lernen & Spielen"
Homepage Geschwister-Scholl-Grundschule
Universität
Chess Tigers Universität - 36. Lektionen stehen bereit zum Download
31.07.2014 - Ab sofort können Sie sich die neuesten Lektionen der aktuell laufenden Kurse der Chess Tigers Universität herunterladen. Im Grundkurs Endspiele 2 steht bei GM Dr. Karsten Müller der vierte und damit Teil zum "Die Kunst der Verteidigung" an. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 5 hat FM Christian Schramm die fünfte Partie aus dem Schnellschach-Match zwischen Boris Gelfand und Peter Svidler unter die Lupe genommen. Können Sie alle zehn Aufgaben lösen? Im GS3 - Turbo 1 von Mike Rosa sind bekannte Gambit-Stellungen das Thema.

Wenn Sie noch nicht mit der Chess Tigers Universität trainieren, finden Sie in der Folge unser aktuelles Angebot, welches aus nicht weniger als 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen für jede Spielstärke von 0 - 2100 (mindestens!) besteht. So teilen neben den bereits genannten Kursleitern beispielsweise Trainer-Koryphäen wie GM Artur Jussupow und GM Michael Prusikin ihr Wissen mit uns und Ihnen. Zu jedem Kurs gibt es übrigens 2 kostenfreie Probelektionen und das entsprechende Inhaltsverzeichnis, damit Sie wissen, was Sie erwartet.
Zu den aktuellen Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Universität
Chess Tigers Universität - 35. Lektionen stehen bereit zum Download
30.07.2014 - Ab sofort können Sie sich die neuesten Lektionen der aktuell laufenden Kurse der Chess Tigers Universität herunterladen. Im Grundkurs Endspiele 2 steht bei GM Dr. Karsten Müller der dritte Teil zum "Die Kunst der Verteidigung" an. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 5 analysiert GM Klaus Bischoff die spektakuläre Niederlage von Vladimir Kramnik gegen Georg Meier beim diesjährigen Sparkassen Chess-Meeting. Mal schauen, ob Sie die zehn Aufgaben unseres Meisters lösen können. Im GS3 - Turbo 1 von Mike Rosa sind prophylaktische Züge gegen gegnerische Attacken gefragt.

Wenn Sie noch nicht mit der Chess Tigers Universität trainieren, finden Sie in der Folge unser aktuelles Angebot, welches aus nicht weniger als 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen für jede Spielstärke von 0 - 2100 (mindestens!) besteht. So teilen neben den bereits genannten Kursleitern beispielsweise Trainer-Koryphäen wie GM Artur Jussupow und GM Michael Prusikin ihr Wissen mit uns und Ihnen. Zu jedem Kurs gibt es übrigens 2 kostenfreie Probelektionen und das entsprechende Inhaltsverzeichnis, damit Sie wissen, was Sie erwartet.
Zu den aktuellen Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
Schulschach
Anna-Schmidt-Schüler erobern Schachbrett im Bethmannpark
Ein erfolgreiches Schach-Schuljahr 2013/14 endet in Frankfurts hochfrequentierter Erholungs-Oase
27.07.2014 - Einen überraschungsorientierten Donnerstagnachmittag wollten sich die Schüler der Schach-AG Fortsetzer "INTENSIV" zum Abschluss des langen Schuljahres gönnen. Die Anna-Schmidt-Schule genehmigte und die Leiterin Wiebke Neises begleitete die Schachaktivisten der Regel- und Montessori-Grundschule. Der Schachtrainer hatte eine soziale und gleichzeitig raffinierte Idee: "Zwei gestohlene schwarze Springer, ein weißer Springer und ein weißer und schwarzer Bauer waren durch uralte Figuren notdürftig ersetzt worden", sie sollten wieder ein einheitliches harmonisches Bild bekommen. Wir brachten die diplomatische Geste voll zur Wirkung und nahmen das Schachbrett dadurch in Besitz, trotzdem ließen die alten Herren uns noch 20 Minuten zappeln. Anstatt dreizügig "Matt" zu setzen mit Td6 oder Damengewinn, wurden die Figuren gegenseitig eingestellt, bis dann Moritz der Kragen platzte: "Wann kommen wir denn endlich dran" verstärkt durch des Trainers fachkundigem Kommentar: "Das ist doch totremis". Die älteren Freizeitspieler hatten endlich ein Einsehen und wir übernahmen mit zwei Teams das Brett, tauschten die abartigen Figuren aus und legten los! Italienische Partie, Greco-System war angesagt. Auf dem 20 minütigem Hinweg vom Gärtnerweg 29 zum Park hatten wir schon die Mannschaften gebildet. Die Kapitäne Pawel und Boris machten die Farbwahl und Boris zog 1.e4 in dieser historischen Beratungspartie im Bethmannpark.
und viele Bilder mehr...

Italienische Partie - Greco-System zum Nachspielen
Seminare / Training
GM Michael Prusikin mit Seminar-Bestnoten
Typische Mittelspiel-Strukturen - systematische Behandlung & unverzeihliche Fehler erreichte Höchstwerte aus Teilnehmersicht
26.07.2014 - Das Seminar war wieder einmal ausverkauft mit 17 Teilnehmern und sehr stark besetzt (DWZ-Schnitt 1952). Das Thema war anspruchsvoll und erfüllte selbst in höchstem Maße die Erwartungshaltung der Studierenden. Isolani & hängenden Bauern, Karlsbader Bauernstruktur, Maroczy–Struktur, geschlossenes Zentrum (Königsindisch Spanisch, Altbenoni), die Caro–Kann Struktur (d4 vs. c6-e6), die Phillidor–Struktur (e4 vs. d6) und noch weitere Wunschthemen standen auf dem Programm. Sogar für die Ausbildung unserer Schüler, Leon Hollmann, unserem neuen Trainer vom SC Bad Soden, Stefan Schmieder, und dem neuen Schatzmeister des Chess Tigers Schach- -Förderverein 1999 e.V. Michael Schimmer ein willkommenes Highlight im Strategiekonzept der Chess Tigers. Das Allerbeste war allerdings die abschließende Bewertung mittels Feedback-Bogen des Prusikin-Seminars, der aus Gründen der Qualitätsorientierung und zugleich als Abfrage und Fokus auf die nächsten Seminarthemen unerlässlich erscheint. Schwer zu toppen scheint der Wert von 1.31 !!
die Bewertung im Einzelnen und mehr ...
Schulschach
Chess Tigers Jugend trifft Weltmeister Vishy Anand zweimal
Traditionelles Mannschaftssimultan der OSG Baden-Baden ein echtes Highlight für die jungen Fans
25.07.2014 - Freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr trainieren die Jungs aus Königstein, Kronberg, Eschborn, Glashütten, Steinbach und Bad Soden im Chess Tigers Training Center im vorderen Raum der "B9" und werden von Trainer Stefan Schmieder auf Kurs gebracht für die nächste - ihre erste - Saison für die Kreisklasse B oder C in der Main-Taunus-Schachvereinigung. Im hinteren Raum bereitet sich unser Ehrenmitglied, Viswanathan Anand, der Weltmeister von 2007-2013 auf den Rückkampf gegen den amtierenden Weltmeister, Schnell- und Blitzschachweltmeister Magnus Carlsen mit seinem Team vor! Zu gerne hätten sie ihre Neugierde befriedigt und den "Großen" mal zugeschaut, wie die denn ihr Training betreiben, sie wollten 30 Minuten, vielleicht 5, aber wenigstens 2 Minuten zuschauen und dabei ein Autogramm ergattern. Doch vor 14 Tagen wurden sie vom Hausherrn Hans-Walter Schmitt überrascht mit der Bemerkung: "Ich habe einen viel besseren Plan, ihr könnt gegen ihn spielen!" Aufgeregtes Erstaunen und wo? Beim Simultan in Baden-Baden in der Trinkhalle und gegen viele andere Großmeister. Glaube ich nicht, gibts doch gar nicht, ein Wunder, cool, irre, geil, waren so die Kommentare.
und viele neue Bilder ...

Homepage Schach Magazin 64
Homepage OSG Baden-Baden
Nachrichten
Remis wahrt französischen Ehefrieden
FM Hartmut Metz berichtet vom Mannschaftssimultan in Baden-Baden
23.07.2014 - Wer sich über den eigenen Brettrand hinaus für Schach interessiert, begegnet ihnen hierzulande unweigerlich immer wieder. Die Rede ist von FM Hartmut Metz und IM Otto Borik. Letzterer ist mit seinem Schach Magazin 64 (SM64) seit 1979 (also 35 Jahren!) längst die schreibende Schachlegende schlechthin und sorgt trotz seiner bald 67 Jahren allmonatlich dafür, dass sich jeder deutsche Schachfan über das nationale und internationale Schach auf dem Laufenden halten kann. Wer eine gute Schreibe hat und stets auf der Höhe des Geschehens ist, darf in Boriks Magazin regelmäßig berichten - so auch unser Metz. Der einstige Pressechef der unvergessenen Chess Classic wurde kürzlich runde 50 Lenze jung und gehört zu den meistgelesenen Schachjournalisten unserer Zeit. Streng geheime Quellen (okay, es war Chess Tiger Metz selbst) haben uns jüngst einen topaktuellen Beitrag zugespielt, welcher erst in der kommenden August-Ausgabe des SM64 erscheinen wird. Lesen Sie exklusiv, wie Metz das Mannschaftssimultan der OSG Baden-Baden gegen insgesamt 127 Amateure erlebte, warum der 15. Weltmeister Viswanathan Anand zum Aufgeben verdammt wurde, und wie Etienne Bacrot seine Ehe rettete!
Hier geht's lang...

Homepage Schach Magazin 64
Homepage OSG Baden-Baden
TopTurniere
2801 für Caruana
20.07.2014 - Viel knapper geht es nicht, aber das wird Fabiano Caruana egal sein. Als erst siebter Mensch hat der Italiener die magische ELO-Barriere von 2800 geknackt, wenn auch nur um einen Punkt. Nicht nur deshalb wird ihm das Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting 2014 in bester Erinnerung bleiben, immerhin machte er bereits gestern den Sack in Sachen Turniersieg zu. Heute musste er zum Erhalt der 2800 "lediglich" eine Niederlage gegen Peter Leko vermeiden, und der friedfertige Ungar erwies sich nicht als Spielverderber und stimmte recht zeitig einer dreimaligen Stellungswiederholung zu. Mehr Action und letztlich auch Siege boten die drei anderen Duelle. Den Anfang machte Michael Adams gegen David Baramidze. Der Brite hievte sich auf 50 Prozent, während der Deutsche bei seiner Chess-Meeting-Premiere den letzten Platz belegt. Böse unter die Räder kam Vladimir Kramnik gegen Ruslan Ponomariov. Sparen wir uns unnötige politische Polemik und stellen lediglich fest, dass die Ukraine Russland dieses Mal überlegen war, aber beide Seiten schwere Verluste hinnehmen mussten. Die von den Ergebnissen kämpferischste Runde des Turniers schloss Georg Meier mit seinem Erfolg über Arkadij Naiditsch. Meiers +1 an Punkten und +14 ELOs wecken Hoffnungen für die Olympiade, während der ehrgeizige(re) Naiditsch mit 50 Prozent noch Steigerungspotential hat.
Ergebnisse, Tabelle, Partien & Bilder...

Turnierseite
TopTurniere
Caruana gewinnt Dortmunder Chess-Meeting vorzeitig
Schlussrunde bereits um 13 Uhr
19.07.2014 - Nach 6 Runden ist beim Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting der Drops gelutscht. Fabiano Caruana knackte die Berliner Mauer von Vorjahressieger Michael Adams und ist somit vor dem morgigen Abschluss nach 2012 zum zweiten Mal der alleinige Sieger und hat virtuell die ELO-Barriere von 2800 geknackt. Spannend ist daher nur noch die Frage, in welcher Reihenfolge die (niemals wirklich existente) Konkurrenz einlaufen wird. Augenblicklich teilen sich Peter Leko und Arkadij Naiditsch den Silberrang. Gestern noch hatte der Ungar den Deutschen geschlagen, dafür rächte sich letzterer heute an Ruslan Ponomariov. Der Ukrainer und David Baramidze teilen sich die rote Laterne. Die letzte Runde beginnt am Sonntag schon um 13 Uhr.
Ergebnisse, Tabelle, Partien & Bilder...

Turnierseite
Nachrichten
Post vom Hessenschach 2014 Nr. 10 & 11
Aktuell, informativ und direkt - Alles Wissenswerte rund ums Schach in Hessen
18.07.2014 - Leider war es ausnahmsweise mal nicht möglich, den 10. Newsletter unseres Hans-Dieter Post zeitnah zu veröffentlichen, und nun kam bereits Nummer 11, weshalb es sich anbot, beide zu kombinieren. So erhalten Sie in der Folge quasi Zwei für den Preis von Einem. Den Anfang macht der ausführliche Rückblick auf die Frankfurter Stadtmeisterschaft, die zur Abwechslung mal nicht von GM Igor Khenkin gewonnen wurde. Es folgen zahlreiche weitere Turnierberichte - unter anderem die recht bescheiden gehaltene Meldung, dass auch unser Autor mit den Chess Tigers erneut(!) Deutscher Mannschaftsmeister im Chess960 wurde. Etwas mehr prahlen hätte er schon dürfen, oder? Sehnsüchtig erwartet wurden natürlich die Auslosungen für die kommende Saison des Hessischen Schachverbandes. Wie so oft hat Post alle Informationen als Schnellster aufbereitet. Wie es sich gehört, bildet die Aussicht auf kommende Turniere den Abschluss der beiden Newsletter.
Zum Newsletter 10&11/2014...

Homepage "Schach in Hessen"
TopTurniere
Dortmund 2014 - Caruana schlägt auch Meier
Ruhetag am Donnerstag
16.07.2014 - Die Niederlage von Georg Meier in der vierten Runde des Sparkassen Chess-Meetings allein auf 37...Tcc8?? zu reduzieren, wäre Gegner Fabiano Caruana gegenüber nicht fair, aber dennoch war es schon ein kapitaler Bock, den sich der Deutsche zum Abschluss einer schwachen Partie erlaubte. Dem Italiener wird es recht gewesen sein, sparte er sich so, unnötige Rechenarbeit in einer ohnehin überlegenen Stellung. Und da parallel alle anderen Duelle ohne Sieger endeten, führt Caruana nunmehr mit einem vollen Zähler vor Arkadij Naiditsch auf Rang 2. Am Donnerstag darf sich die Konkurrenz Gedanken machen, wie sie ab Freitag den Rückstand in den verbleibenden drei Runden aufzuholen gedenkt.
Ergebnisse, Tabelle, Partien & Bilder...

Turnierseite
Universität
Chess Tigers Universität - 34. Lektionen stehen bereit zum Download
16.07.2014 - Ab sofort können Sie sich die neuesten Lektionen der aktuell laufenden Kurse der Chess Tigers Universität herunterladen. Im Grundkurs Endspiele 2 steht bei GM Dr. Karsten Müller der zweite Teil zum "Die Kunst der Verteidigung" an. Im Kurs Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 5 hat FM Christian Schramm nochmals einen Blick zurück auf die DJEM 2014 geworfen und ist bei den U18-Mädels fündig geworden. Mal schauen, ob Sie an den wichtigen Stellen besser als die jungen Damen spielen würden! Im GS3 - Turbo 1 von Mike Rosa steht zur Wiederholung ein Endspiel-Mix an.

Wenn Sie noch nicht mit der Chess Tigers Universität trainieren, finden Sie in der Folge unser aktuelles Angebot, welches aus nicht weniger als 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen für jede Spielstärke von 0 - 2100 (mindestens!) besteht. So teilen neben den bereits genannten Kursleitern beispielsweise Trainer-Koryphäen wie GM Artur Jussupow und GM Michael Prusikin ihr Wissen mit uns und Ihnen. Zu jedem Kurs gibt es übrigens 2 kostenfreie Probelektionen und das entsprechende Inhaltsverzeichnis, damit Sie wissen, was Sie erwartet.
Zu den aktuellen Kursen....


Chess Tigers Universität - Überblick
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2013/14
Chess Tigers Universität - Probelektionen
Ich will Chess Tiger werden!
Mitgliederbereich
TopTurniere
Dortmund 2014 - Nullrunde
15.07.2014 - Drei der vier Partien der heutigen dritten Runde endeten bereits vor dem 40. Zug ohne Sieger. Und auch das mit .. Zügen längste Duell des Tages zwischen Vladimir Kramnik und David Baramidze war nur an einer Stelle wirklich spannend. Hätte der 14. Weltmeister im 28. Zug statt mit der Dame mit dem Bauern auf g7 geschlagen, seine Chancen auf den vollen Punkt wären ziemlich gut gewesen. So allerdings hielt der Deutsche den Laden zusammen und erkämpfte sich per Qualitätsopfer den ersten Halben. Bei vier Unentschieden ändert sich natürlich nichts an der Tabelle, und so führt weiterhin Fabiano Caruana. Runde 4 startet am Mittwoch um 15 Uhr. Das Spitzenduell lautet Caruana gegen Meier.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
TopTurniere
Dortmund 2014 - Einfach Caruanisch!
Italiens Nummer 1 siegt und führt
13.07.2014 - Fabiano Caruana ist nach zwei Runden der alleinig Führende beim Sparkassen Chess-Meeting. Mit einem Glanzsieg gegen Ruslan Ponomariov erzielte der Italiener seinen zweiten Sieg. Seine Klasse bewies sein ukrainischer Gegner dennoch, als er für das Publikum die wunderschöne Schlusskombination Caruanas bis zum Matt ausspielte. Mit 40.La6!! (Diagramm) belohnte sich die Nummer 4 der Welt für eine tadellose Leistung und ist auf allerbestem Wege, seinen Sieg von 2012 zu wiederholen. Doch noch ist die Konkurrenz groß. Top-Verfolger sind momentan mit 1,5 Punkten zwei Deutsche. Georg Meier nahm heute Peter Leko ein Remis ab, und Arkadij Naiditsch trickste Landsmann David Baramidze aus. Den dritten Volltreffer des Tages verpasst hat Vladimir Kramnik gegen Michael Adams. Zwischenzeitlich waren die Fans des Russen gar besorgt, dass ihr Idol nochmals verlieren könnte, aber schließlich unterlief dem Briten ein grober Fehler, nach welchem er gut und gerne hätte unterliegen können. Schlussendlich trennte man sich aber dann doch friedlich. Am Montag ruht das Turnier, was aber nicht bedeutet, dass die Spieler frei hätten. Ab 16 Uhr werden sie im Kundenzentrum der Dortmunder Sparkasse (Freistuhl 2) sein und jeden Autogrammwunsch erfüllen. Zusätzlich werden zehn nette Preise verlost mit einem Apple iPad mini als wertvollste Gabe.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite
TopTurniere
Dortmund 2014 - Meier schlägt zum Start den Rekordsieger
Auch Caruana punktet voll
12.07.2014 - 2011 gewann Vladimir Kramnik zum zehnten aber bis dato auch letzten Mal das Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund, und es sieht schon jetzt so aus, als würde auch 2014 kein elfter Sieg herausspringen. Zumindest müsste der Russe auf die kurze Distanz (7 Runden) einen kleinen Turbo zünden, denn zum Auftakt setzte es eine drastische Niederlage gegen Georg Meier. Ohne nennenswerte Gegenwehr ließ sich der 14. Weltmeister als Weißer vom deutschen Nationalspieler am Königsflügel überspielen. Meiers Teamkollege David Baramidze dagegen musste sich bei seiner Dortmunder Premiere gleich in der ersten und zugleich längsten Partie des Tages in eine Niederlage fügen. Supergroßmeister Fabiano Caruana, war dann doch (noch) eine Hausnummer zu groß. Der dritte Deutsche im Feld, Arkadij Naiditsch remisierte gegen Vorjahressieger Michael Adams und sorgte so am ersten Tag für 50 Prozent aus schwarzrotgoldener Sicht. Auch im einzigen Duell ohne deutsche Beteiligung teilten Peter Leko und Ruslan Ponomariov den Punkt. Runde 2 beginnt am Sonntag um 15 Uhr, aber die ersten Züge bekommt der geneigte Internet-Kiebitz erst 15 Minuten später zu sehen. Das hat in Dortmund genauso Tradition wie das Nicht-Anbieten eines Live-Kommentars im Web - von einer Live-Kamera oder Pressekonferenzen, wie es international längst Standard ist, ganz zu schweigen. Nichts Neues aus dem Pott - wirklich schade! Im Gegenteil, im vergangenen Jahr gab es für die schreibende Zunft, die nicht vor Ort sein kann, noch pro Runde ein paar Fotos - dieses Mal leider nicht.
Ergebnisse, Tabelle & Partien...

Turnierseite

   

Session-ID: 008dcd7004f5e0f991e0a91f11ea78ac

Copyright © 2013 Chess Tigers Training Center GmbH






  

AKTIVE VEREINE
  U50 OSG Baden-Baden 1922
  U50 SC Vaterstetten
  U50 1.Chess960 Club FM
  U48 SC Frankfurt-West
  U28 SF Deizisau
  U28 Sfr. Kelkheim
  U16 Sfr. 57 Stockstadt
  U15 SC Bad Soden
  U15 SC Dillingen
  U14 Hamburger SK von 1830
  U10 Union-Ansfelden
  U10 SV Muldental Wilkau H.
  U10 SV Kelsterbach
  U10 SK 1980 Gernsheim
  U10 SC Bad Nauheim
  U10 C4 Chess Club
  U09 SK Bad Homburg 1927
  U09 Lübecker SV von 1873
  U09 Svg 1920 Plettenberg
  U08 Vfl Gräfenhainichen
  U08 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U07 SK Horb 1966
  U07 SC Schalksmühle 1959
  U06 SV Weidenau-Geisweid
  U06 SV Bannewitz
  U06 Krefelder SK Turm 1851
  U05 SV Breitenworbis
  U05 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U04 Wiesbadener SV 1885
  U04 TuS Brake 1896
  U04 SC Röthenbach
  U04 SC Eschborn 1974
  U04 SC 1961 König Nied
  U02 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SV 1920 Hofheim

AKTIVE SCHULEN
  U10 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
  U08 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
  U06 Phorms-Schule-Frankfurt
  U04 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SC Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord