Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  20.-21.10.2018 Schachtraining mit Chessbase14(15) & Megabase18(19) & Top-Engines André Schulz Anmelden
  01.-02.12.2018 Schachspielertypen-Analyse-Nutzen GM Karsten Müller Anmelden
  12.-13.01.2019 Verbesserung des strategischen Verständnisses/3 GM Michael Prusikin Anmelden
  16.-17.03.2019 Das Endspiel GM Artur Jussupow Anmelden
Universität

Ein Hauch von Weltklasse im Chess Tigers Training Center
Dvoretsky und Jussupow sorgen für ein volles Haus
Kommende Seminare im CTTC

20.09.2010 - Wer ein Schachseminar besucht, hofft darauf, dass etwas von dem Wissen des Meisters auf einen selbst übergeht und man danach das königliche Spiel besser versteht. Vom vergangenen Freitag bis zum Sonntag waren im Chess Tigers Training Center zwei der bekanntesten FIDE Senior Trainer der Welt zu Gast und sorgten so für ein volles Haus. IM Mark Dvoretsky und GM Artur Jussupow wissen so viel über Schach, dass man automatisch an ihren Lippen klebt, um möglichst viel von dem Wissen in sich aufzunehmen. Während Dvoretsky in englischer Sprache insgesamt zwölf Stunden lang den Teilnehmern das Verständnis für Prophylaxe beibrachte, ging es bei Jussupow parallel um die Initiative. Das lockte mit IM Arno Zude beispielsweise sogar Spieler an, die gut und gerne selbst ein Seminar geben könnten. Und auch die hessischen Nachwuchshoffnungen Alexander Donchenko und Jan-Christian Schröder waren gekommen, sich einen garantierten Leistungsschub abzuholen. In der Folge haben wir für Sie einige Impressionen bereitgestellt und stimmen Sie bereits jetzt auf die kommenden Seminare im schönen Bad Soden am Taunus ein.


Bester Laune warteten Mark Dvoretsky und
Artur Jussupow vor dem Training Center auf ihre Schüler

Drinnen wurden sie von Hans-Walter Schmitt begrüßt...

...und mit den Räumlichkeiten vertraut gemacht

Danach richteten sich die Meister...

...ihren Arbeitsplatz für die kommenden drei Tage ein

"Du hast es aber nett hier, Artur!"

"Nein, Mark, wir werden nicht tauschen! Das ist jetzt mein Platz!"

Dann trudelten auch schon die ersten Seminarteilnehmer ein und
manch einer ließ sich gleich mal einige Standardwerke signieren

Pünktlich um 19 Uhr legten Artur Jussupow...

...und Mark Dvoretsky los


Kommende Seminare im Chess Tigers Training Center

„Turmendspiele für die Praxis“
Seminar mit GM Karsten Müller, 18. bis 19. Dezember 2010

GM Karsten Müller im CTTC

Alle Turmendspiele sind remis! Wenn man nicht weiß, wie man sie gewinnt! Großmeister Karsten Müller weiß es und er ist bereit, dieses Wissen mit Ihnen zu teilen. Zum zweiten Mal wird der Hamburger nach Bad Soden am Taunus kommen und nach den Leichtfiguren nun die Türme im Endspiel betrachten. Seit je her zählen Turmendspiele zu den schwierigsten Endphasen einer Partie, doch nach dem Seminar werden Sie in der Lage sein, das Remisangebot Ihres Gegners milde lächelnd abzulehnen und den vollen Punkt kassieren.

Karsten Müller ist Doktor der Mathematik, Schachkolumnist (z. B. Chesscafe.com und ChessBase) und Autor diverser Endspielbücher. Sein Werk „Fundamental Chess Endings“ (Co-Autor: Frank Lamprecht) wurde 2002 mit dem BCF Book of the Year Award ausgezeichnet. 2007 wurde Müller vom Deutschen Schachbund zum „Trainer des Jahres“ gekürt.

Das zweitägige Seminar bei GM Dr. Karsten Müller kostet 109,- Euro und ist für Schachspieler mit einer DWZ über 1500 geeignet.

In diesen zwei Tagen wird in jeweils 6 Stunden Frontalunterricht, gepaart mit Trainingspartien, Übungen und gemeinsamen Analysen. Die einzelnen Seminarpunkte werden wir Ihnen in Kürze mitteilen, doch sollten Sie sich berechtigterweise schon jetzt Ihren Platz im Seminar sichern wollen, können Sie sich sehr gerne ab sofort anmelden.

Offizielle Seminarseite

Informationen zum Seminarleiter

Direkt zur Anmeldung




„Erfolgreich angreifen!“
Seminar mit GM Michael Prusikin, 29. bis 30. Januar 2011

GM Michael Prusikin

Allein der Titel dieses Seminars klingt schon wie Musik. Der süßeste und unvergesslichste Sieg ist noch immer der, wenn man mit Pauken und Trompeten in die gegnerische Stellung einreitet, den König jagt und diesen letztlich zur Strecke bringt. Doch Sie kennen das Problem: Man steht mit Mann und Maus bereit, den Gegner zu erlegen, aber dieser findet tatsächlich immer wieder einen Zug, mit dem Sie nicht gerechnet haben und plötzlich wendet sich sogar das Blatt. Das muss und das wird ab 2011 ein Ende haben!

GM Michael Prusikin ist seit 2004 Großmeister und ein erfahrener Bundesligaspieler. Ebenso war er beispielsweise bei der Schacholympiade in Dresden 2008 deutscher Nationalspieler. Einer seiner größten Erfolge war der 1. - 3. Platz bei den dritten fränkischen Großmeistertagen in der Pulvermühle 2006. Prusikin ist gelernter Erzieher und weiß demnach, wie man Wissen weitergibt. Zudem hat er vom Weltschachverband den Titel „FIDE Trainer“ verliehen bekommen.

Das zweitägige Seminar bei GM Michael Prusikin kostet 109,- Euro und ist für Schachspieler mit einer DWZ über 1500 geeignet.

In diesen zwei Tagen wird in jeweils 6 Stunden Frontalunterricht, gepaart mit Trainingspartien, Übungen und gemeinsamen Analysen. Die einzelnen Seminarpunkte werden wir Ihnen in Kürze mitteilen, doch sollten Sie sich berechtigterweise schon jetzt Ihren Platz im Seminar sichern wollen, können Sie sich sehr gerne ab sofort anmelden.

Offizielle Seminarseite

Informationen zum Seminarleiter

Direkt zur Anmeldung



_______________________________________________________________________





Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 8826 Mal aufgerufen.

Session-ID: 17b19e70daea7d5dc35ed2c3b3c3c9c6

Copyright © 2018 Chess Tigers Training Center GmbH













  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden