Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Bericht
  16.-17.12.2017 Die Kunst der Verteidigung GM Karsten Müller Anmelden
  10.-11.02.2018 Prophylaxe & Realisierung Vorteil GM Artur Jussupow Anmelden
  03.-04.03.2018 Verbesserung des strategischen Verständnisses GM Michael Prusikin Anmelden
Seminare / Training

ChessBase-Seminar mit André Schulz im CTTC
Fertigkeiten im Umgang mit Datenbanken und Schachprogrammen sind ein > MUSS < für Schach-Lernende und erfolgreiche Turnierspieler! Eigenverantwortlich erstellte Repertoire-Datenbank die Krönung!!

22.03.2012 - Mit den unterschiedlichsten Motivationen kamen die 16 Teilnehmer zum ChessBase-Seminar in Bad Sodens "B9" - Brunnenstraße Nr.9 - zusammen, um den Umgang mit den notwendigen Hilfsmitteln des aktiven Schachspielers zu verfeinern und zu vertiefen, zumindest aber vorübergehend auf den allerneuesten Stand der Technik zu bringen. Das "Urgestein" von der ChessBase GmbH, André Schulz, stellte Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Technik an ganz konkreten Beispielen dar und ließ auch den praktischen Nutzeffekt nicht unberücksichtigt. Die Feedback-Bögen stellten mit einem Wert von 1.69 auf der Skala 1-5 einen sehr guten Wert dar. ChessBase-Seminare zu neuen Produkten und Technologien werden im CTTC folgen.

Des Tigers neue Kleider
Am 16. Februar feierte das Chess Tigers Training Center seinen zweiten Geburtstag. Grund genug, Ihnen unser neues Angebot an Polo-Shirts vorzustellen, welche Sie ab sofort käuflich erwerben können. Dabei bieten wir Ihnen von der Kinder- bis zur Erwachsenengröße die komplette Palette an. Wir haben den absoluten Klassiker - das schwarze Chess Tigers Polo-Shirt mit dem springenden Tiger - im neuen Design aufgelegt und dazu in mehreren Farben ein Chess Tigers Training Center Polo-Shirt kreiert. Größere Bilder der Shirts sowie alle Größen und Preise finden Sie in unserem gleichnamigen Artikel Des Tigers neue Kleider. Sofort bestellen können Sie unter info@chess-tigers.de.


Vorwort, ein ernst gemeinter Epilog ...

Wenn Sie gefragt werden, wie sollte man in der Grundschule, über die weiterführenden Schulen bis hin zum G8 oder G9 Abitur den Schachuntericht gestalten, dann kommt man garnicht auf die Idee neben den allgemein formulierten Aussagen zum Erlernen des Schachs, Lehrpläne gedanklich zu präsentieren oder gar auf elektronische Hilfsmittel hinzuweisen, die das tägliche Schachleben von lernwilligen Kindern erleichtern (Fritz & Fertig) und Erwachsenen (ChessBase) effektiver gestalten können. Man hat ja nicht stets alle Schachbücher, ausgedruckte Lektionen oder kniffelige Studien zur Hand, obwohl ein "richtiger" Schachmeister (Lehrer) ja jede Menge Lehrmaterial aus seinem obersten Stübchen und das ohne Ende hervorzaubern kann.

Wie zum "Kuckuck" noch einmal, soll ich mir die - manchmal sogar nur in "gebrochenem" Deutsch gesprochenen - Erklärungen, Thesen und Leitsätze speichern, bzw. merken können, geschweige üben? Hier erscheint es dem Chess Tigers Training Center eine willkommene Hilfestellung von elektronisch aufgezeichneten Partien in Form von Datenbanken zu geben und natürlich auch Bewertungsmaschinen in Form von Schachprogrammen. Wieviel effizienter muss es sein, wenn man Rechenknechte die "Fleißarbeit" der sich ständig wiederholenden Vorgänge machen lässt? Wenn die Jüngsten schon aus der Grundschule GS3 im CTTC - ab nächstem Studienjahrgang wird es die Gruppen 1-5 geben - schon Partien erfassen können, elektronische Uhren stellen können, den Partie- und Aufgabensimulator bedienen können, die elektronischen Lektionen der Chess Tigers Universität studieren können und natürlich auch die neuesten Partien von Weltmeister Anand und dem Weltranglistenersten Carlsen sicher und leicht zum Beispiel nachspielen können?

Wie wertvoll muss es dann auch für den gestandenen "Vereinsschachspieler" sein, seine und anderer Aufzeichnungen leicht benutzen und von ihnen lernen zu können oder sogar über die neuesten der gespielten Partien auf der Welt Bescheid zu wissen, ohne zu vergessen, dass die "Alten Meister" wie Philidor, Nimzowitsch, Tarrasch, usw. auch von unschätzbarem Wert sind. Chessbase 11 und Fritz 13 sind wertvolle Hilfsmittel, die den Lernerfolg derart beschleunigen, dass ein vernünftiger Schachspieler garnicht darauf verzichten kann - und darum ging es bei diesem Seminar.


ChessBase-Seminar II mit André Schulz

André Schulz: Seht her, hier habt Ihr das, was Ihr braucht
PC, Kaffee, Chessbase 11 mit Repertoire-Datenbank und Fritz13 mit "Let's check"

Manfred Wenghoefer: Na ja, ich habe fast alle ChessBase-Produkte im Einsatz
... und immer wieder gibt es Lücken trotz der bekannten Baden-Badener Großmeister!

André Schulz: Aber schauen Sie sich diese Repertoire-Datenbank an ...
MW: Caro-Kann interssiert mich nicht, ich will Französisch ...

André Schulz: Ok, machen wir das halt französisch ...

Ein bisschen "knuffig" das CTTC oder ist der Druck durch die Zuschauer zu groß?

... die Weltmeister sind gemeint.

... von links gesehen.

... Blick in den zweiten Raum.

Da kann man nicht mehr viel verbessern, die Räume sind halt so, wie sie sind! "Überall nur Schach - brutal viel Schach" Oliver Breitschädel & Rolf Dages"

Schach: ... "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben"
Hans-Walter Schmitt erläutert den Leitgedanken des Chess Tigers Training Centers! Nur Schach und nichts als Schach soll in diesen Räumen herrschen.



Hans-Walter Schmitt

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 7720 Mal aufgerufen.

Session-ID: b095f510431065e6a5ae5c7ef34a3194

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim