Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
Zur DSEM Chess960 bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
CTTC-Seminare
08.07.-09.07.2023 Mittelspiel-Strategie - einfach konkret verstehen! GM Michael Prusikin Bericht
02.12.-03.12.2023 Unwiderstehlich angreifen - filigran verteidigen GM Artur Jussupow Bericht
13.01.-14.01.2024 Typische Bauernstrukturen GM Michael Prusikin Bericht
06.07.-07.07.2024 Ein komplettes Weißrepertoire mit 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
TopTurniere
Imposante WM-Eröffnung - Carlsen beginnt mit Weiß
Spielsaal Inspektion, Spielermeeting, Pressekonferenz, Eröffnungszeremonie im Jawaharlal Nehru Indoor Stadium mit 8000 Menschen
08.11.2013 - Bei der Inspektion der Spielbedingungen fehlte Magnus Carlsen, beim "Players meeting" waren beide anwesend. In der Eröffnungspressekonferenz stellte der Weltmeister seine Sekundanten vor. Herausforderer Magnus Carlsen hielt sich geheimnisvoll zurück und erschrak beim Namen von Remiskünstler Peter Leko. Während der fulminanten Eröffnungszeremonie wurde zum Höhepunkt hin, die Auslosung der Farbe in den Spielen gemacht und bedeutet für Anand folgende Reihenfolge: 1.Partie Schwarz, 2.Weiß, 3.Schwarz, 4.Weiß, 5.Schwarz, 6.Weiß, 7.Weiß, 8.Schwarz, 9.Weiß, 10.Schwarz, 11.Weiß,12.Schwarz. Genau die gleiche Reihenfolge, wie bei dem WM-Kämpfen in Bonn gegen Kramnik und in Sofia gegen Topalov, die er beide in den Partien mit normaler Bedenkzeit für sich entschied. In Moskau gegen Boris Gelfand musste er mit der entgegengesetzten Reihenfolge leben und zog in den siegbringenden Schnellschach-Tiebreak - seine bis zum Jahre 2007 beste Disziplin. In der größten indischen Zeitung "The Hindu" gab "The head of delegation Anand" ein kurzes Statement dazu.

Die Zeit-Online von Ulrich Stock
Website "Mate in Chennai" Eric van Reem
The Hindu "This is Anand's time"

Chennai (Indien) - Schach-WM 2013

Die Zeit des Wartens ist endlich vorbei und der 7.November 2013 ist in Chennais 5 Sterne Hotel "Hyatt Regency" der erste offizielle Kontakt zwischen den Kontrahenten, den Teams, der internationalen Presse, den Organisatoren, dem offiziellen Veranstalter AICF, der Weltschachorganisation FIDE, den Sponsoren und Politikern und natürlich den hochinteressierten einzelnen Fans. Die neugierigen Außenstehenden kommen im Hotel auf ihre Kosten, denn irgendwie sind "alle" hier, die beim Weltschach irgendetwas bewegen, oder bewegen wollen. Für das erfahrene Team Anand nichts Neues und trotzdem nicht nur Routine, sondern auch gleichermaßen Spannung pur ... und alles top-sekret. "Chess Tigers on Tour", Eric van Reem und Hans-Walter Schmitt sind dabei und müssen ihr Wissen doch dezent und umsichtig einsetzen. Bei der anstehenden Pressekonferenz, ließ dann der Chef selbst die Bombe platzen mit der Bekanntgabe seiner Sekundanten: Peter Leko (Ungarn), Radek Wojtaszek (Polen), Krichnan Sasikiran (Indien) und Chanda Sandipan, im Übrigen für die aufmerksamen Bürger in Bad Soden am Taunus bereits ein alter Hut, hatte sich doch Anand seit Ende Juli dort gewissenhaft schachlich und pysisch mit seinen Trainern vorbereitet. Der erste publikumwirksame Zug des Weltmeisters war dann sicher für den weniger Erfahrung aufweisenden Herausforderer Magnus Carlsen überraschend, aber er parierte den Wink mit dem Zaunpfahl irritiert: "Er begrüße Vishys Offenheit, möchte aber selbst dies nicht tun"! Genauso glänzte er vorher bei der gemeinsamen Inspektion des Spieltisches, der Auswahl der Sitzgelegenheiten, der Licht- und Sichtverhältnisse, der Ruheräume und Toiletten mit Abwesenheit und demonstrierte Desintresse, wie wenn er sagen wollte: "Alles Nebensächlichkeiten, ich habe bereits alles gesehen, ich bin ja der Favourit".

Eröffnungspressekonferenz- Schach-WM 2013

Die Kontrahenten: Anand - Carlsen
Bei der Pressekonferenz gingen beide Spieler freundlich und respektvoll vor gut 200 Journalisten mit sich um. Der Inder ließ als Erster einen kleinen Pfeil fliegen ...

Eröffnungspressekonferenz- Schach-WM 2013
Fide-Pressesprecherin: Anastasia Karlovich, Fide-Präsident: Kirsan Iljumzhinov, Weltmeister: Viswanathan Anand

Eröffnungspressekonferenz- Schach-WM 2013
Alle Hauptdarsteller auf einem Bild: vorne Aruna Anand (Ehefrau & Managerin von Anand) und hinten Henrik Carlsen (Vater von Magnus)

Die Inspektion - Schach-WM 2013
Probesitzen und Figuren anschauen, Rundherumschauen, Toilette finden und Ruheraum austesten mit Live-Übertragung!

Die Inspektion - Schach-WM 2013
Die norwegische Delegation konnte alles gelassen an sich vorüberziehen lassen, sie waren ja bereits im Bilde!

Die Inspektion - Schach-WM 2013
Die Handtücher sind unverwechselbar und ganz nett zur Kravatte geflochten...

Die Inspektion - Schach-WM 2013
... und die Namensschilder sind jetzt auch schon da!

Die Inspektion - Schach-WM 2013
Beide Parteien waren sich einig, dass das ok ist und schnell weiter zum "players meeting".

Eröffnungszeremonie im Jawaharal Nehru Indoor Stadium

Die Eröffnung der WM in Chennai
Genau 11 Stühle waren im Nehru Indoor Stadion für die Prominenz präpariert - es erinnert irgendwie an Mainz?

Einmarsch der Gladiatoren
Im Applaus-Hurrikan wurde der indische Weltmeister zur Bühne gebracht - der größte Sportler Indiens aller Zeiten

Die Eröffnung der Schach-WM
Das Stadion war brechend dreiviertel vollbesetzt - 7-8000 Menschen, Hunderte von Ehrengästen, Gastgeber Hama: Selvi J Jayalalithaa "Chief , Minister of Tamil Nadu" and Chief Guest: Thiru Kirsan Ilyumzhinov, Fide-Präsident

Die Norweger
Die Musikgruppe kam mit skandinavischen Klängen und Tänzen gut an!

Die Inder
Imposante Tanz- und Showeinlage auf dem Schachbrett mit symbolisch dargestellten Elefanten und Tigern - eine phantastische Aufführung mit fast 100 Tänzern.

Die Inder
Die Tiger, bzw. Pfauen ähnliche Wesen dürfen bei der Show auf den 64 Feldern nicht fehlen

Die Ehrengäste
Der potente Sponsor und große Schachliebhaber der Zürich Chess Challenge vom 29.Januar bis 4.Februar 2014, besetzt mit Anand, Carlsen, Aronian, Caruana, Nakamura und Gelfand - Oleg Skvortsov und seine reizende Gattin Natascha waren mit dabei.

Chess Tigers on Tour

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 5722 Mal aufgerufen.


Impressum     Datenschutz
Copyright © 2024 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC




















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden