Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
Zur DSEM Chess960 bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
CTTC-Seminare
08.07.-09.07.2023 Mittelspiel-Strategie - einfach konkret verstehen! GM Michael Prusikin Bericht
02.12.-03.12.2023 Unwiderstehlich angreifen - filigran verteidigen GM Artur Jussupow Bericht
13.01.-14.01.2024 Typische Bauernstrukturen GM Michael Prusikin Bericht
06.07.-07.07.2024 Ein komplettes Weißrepertoire mit 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
TopTurniere
GM Vitaly Kunin gewinnt Deutsche Schnellschach-Meisterschaft Chess960
Verdoppelung der Teilnehmerzahl - 12 Großmeister & 12 Internationale Meister bei 42 Titelträger am Start - 158 Chess960-Spieler spielen 7 Runden extrem spannendes Schach - Teamsieger werden wieder die Chess Tigers vor SV Hofheim und SG Leipzig
01.07.2024 - 100 Jahre Frankfurt-West; gegründet 1924, danach fusionierten 1989 SK Unterliederbach und der SC Sindlingen zur innovativen Schachmacht im Frankfurter Westen. Mit "Go West, West, West, West, ..." erschallte die Leitmelodie aus den Lautsprechern der großen Saalbau Boxen der Stadthalle Frankfurt-Zeilsheim. Genau vor zwei Tagen spielten die Pet Shop Boys in Mannheims SAP-Arena, die von uns ausgewählte Musik, die zum 75-jährigen Bestehen des SC Frankfurt-West im Jahre 1994 eines der größten Schnellschachturniere der Welt in der Ballsporthalle Frankfurt einläutete. Genau in dieser Zeilsheimer Stadthalle begann im Frankfurter-Westen alles mit der ersten Frankfurt Chess Classic und endete 17 Jahre später in der Mainzer Rheingoldhalle im Jahre 2010 als Chess Classic Mainz. Jetzt wurde diese Arena im Jahre 2024 wieder zum Durchstart der 9.Offenen Deutschen Schnellschach-Meisterschaft im Chess960 wiederbelebt. Mit einer höchsten Teilnehmerzahl von 98 im Jahre 2019 in Wiesbaden und den 78 Teilnehmern 2023 in Bad Soden am Taunus kam es jetzt im Folgejahr zur Verdoppelung der Teilnehmerzahlen bei noch viel höherer Qualität: 12 GMs, 12 IMs bei 42 Titelträgern ließen auch viele Amateure zum Geburtsort der Chess Classic Turniere in den Frankfurter Westen strömen, um den Wettbewerb kurz nach 10:00 Uhr zu beginnen. Fast pünktlich, eine klasse Leistung vom Organisationsteam bestehend aus Mitarbeitern des SC Frankfurt-West, der Main-Taunus-Schachvereinigung und dem Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.. Historische Daten: am 09.06.96 wurde das erste Chess960-Turnier im Gasthaus "Zur Sonne" in Schollbrunn mitten im Spessart von den Westlern nach den exakten Regelvorgaben von James Robert "Bobby" Fischer zum ersten Mal ausprobiert - also die Geurtsstunde des damalig "Fischerandem" genannte, moderne Variante des Schachspiels!

Alle Ergebnisse bei Chess-Result / Tabelle / Runde für Runde!!

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Christian Schramm, IM Uwe Kersten, Elmar Kaiser,Dr. Mario Paschke , Christian Schmitt, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 56 Kursen und mehr als 2.300 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick

Erster Bericht zur 9.Offenen Deutschen Schnellschach-Meisterschaft im Chess960
Bilder: Dariusz Gorzinski & Thomas Meisegeier - Text: H.-W. Schmitt

158 Teilnehmer - 1.Preis 1.000,- Euro und großer Pokal / insgesamt 25 Preise

Hauptschiedsrichter der Youth Classic Günther Weber MTSJ-Vorsitzender (Main-Taunus-Schachvereinigung-Jugend rechtssitzend) hier im Einsatz gegen Christian Schmitt Chess Tigers Trainer)

9.Offene Deutsche Schnellschach-Meisterschaft im Chess960
160 Teilnehmer - 1.Preis 1.000,- Euro und großer Pokal / insgesamt 25 Preise

GM Vitaly Kunin gegen GM Erik van den Doel an Brett 1 in der 7.Runde 1:0 und Sieg.

9.Offene Deutsche Schnellschach-Meisterschaft im Chess960

v.l.n.r: Thomas Meisegeier (Vorsitzender Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.) 6.GM Eric van den Doel (5,5/34,0 nicht im Bild) 7.IM Gleb Dudin (5,5/33,5) 9.IM Jonas Hacker (5,5/30,0),10.Bayastan Sydykov (5,5/29,0) 8.Sacha Grimm (5,5/30,5),7.FM Igor Zuyev (5,5/36,0), 3.GM Michael Prusikin (6,0/33,0), Sieger GM Vitaly Kunin (6,5 Punkte mit Pokal), 2.GM Artur Jussupow (6,0/35,0) 4.FM Kevin Haack (6,0/29,0), Dirk Windhaus (Turnierleiter Main-Taunus-Schachvereinigung), Hans-Walter Schmitt (Projektleiter & Ehrenpräsident SC Frankfurt-West).

1.GM Vitaly Kunin (mit Pokal), 2.GM Artur Jussupow, 3.GM Michael Prusikin,

, Hans-Walter

Das Siegerteam Chess Tigers (22,0 Punkte) in der Mitte mit GM Artur Jussupow (6,0), GM Michael Prusikin (6,0), FM Bennet Hagner (5,0 mit Pokal) und GM Klaus Bischoff (5,0)
2.wurde das Team vom SV 1920 Hofheim (19,0 Punkte) FM Kevin Haack (6,0), FM Patrick Burkart (5,0), Lloyd Shang Burkart (4,0) und FM Dr. Reinhard Zunker (4,0) (br) SG Leipzig (18,5 Punkte) FM Henrik Hofmann (5,0), IM Alex Dac-Vuang Nguyen (4,5), Leonard Richter (4,5) und Laurin Haufe (4,5)

9.Offene Deutsche Schnellschach-Meisterschaft im Chess960
Sonderpreise und Ratingpreise

Frauen: IM Anna Zatonskih, Jugend: FM Daniel Elias Ochs, Senioren: GM Igor Glek


Ratingpreise 0001-1600: 1.Nikolaus Reingardt, 2.Ragnar Tempels, 3. Jan Nimbler
Ratingpreise 1601-1900: 1.Jürgen Kleinert, 2.Aarush Sreeramlu, 3. (Gusev) Claus Henrici
Ratingpreise 1901-2200: 1.Frederic Kaiser, 2.Wolfgang Kraft, 3. Laurin Haufe

9.Offene Deutsche Schnellschach-Meisterschaft im Chess960
Main-Taunus Schnellschach-Meister 2024 im Chess960

MTS-Vorsitzender Claus Henrici / Senioren: Ulrich Bonnaire / Gesamtsieger FM Kevin Haack, Frauen: WIM Ingrid Lauterbach, Jugend: Lloyd Shang Burkart / MTS-Turnierleiter Dirk Windhaus / Chess Tigers Vorsitzender Thomas Meisegeier

v.l.n.r.: Moderator Hans-Walter Schmitt, der Turnierleiter Dirk Windhaus (MTS), der Präsident Claus Henrici, SC Frankfurt-West, der Vorsitzende Thomas Meisegeier, Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 und die Schiedsrichter Christian Griessel und Roland Schmitt sorgten für ein reibungsloses Turnierprogramm. Dazu kamen eine große Anzahl von SC Frankfurt-West Mitgliedern, die sich um alles kümmerten - eine klasse Gesamtorganisationsleistung.

9.Offene Deutsche Schnellschach-Meisterschaft im Chess960
Impressionen, Momente, Augenblicke, Motive, ...

Bilder ohne Worte - Schachbegeisterung pur!

Bilder ohne Worte - Schachbegeisterung pur!

Blick vom großen Chess Tigers Stand in den geräumigen Turniersaal in dem Saalbau Frankfurt-Zeilsheim.

Unser Ausstatter Chess Tigers Shop & Store war mit einem großen Stand präsent. Hier das Ehepaar Marina und Sven Noppes.

Trainer Mike Rosa und Schüler

Unsere Freunde aus Indien: Niko und der weiße Tiger

Die Chess Tigers Wissensbasis: stehend v.l.n.r.: Christian Schmitt, Dr. Mario Paschke, GM Michael Prusikin, GM Klaus Bischoff, GM Artur Jussupow, sitzend v.l.n.r.: Mike Rosa & Hans-Walter Schmitt, FM Christan Schramm (ohne Bild)

... und wie haben wir das gemacht?

Unsere Sponsoren: Taunus Sparkasse, ChessBase, Wisag, Techniches Büro Schönberg, frogblue, Stadt Frankfurt am Main, Mainova AG, Fraport, FLXBCK, Chess Tigers Group,

Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 350 Mal aufgerufen.


Impressum     Datenschutz
Copyright © 2024 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC




















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden